Am 01. März 2017 ging es in Lütjenburg im Floristengeschäft "Tausendschein" bei Sabine Bredfeldt um die Osterdeko.


13 Damen machten sich ans Werk und fertigten aus Kränzen tolle Osterdeko mit Frühblühern, Eiern, Kerzen und vieles mehr. Sabine Bredfeldt war mit Rat und Tat zur Stelle und gab jedem die entsprechende Hilfe bei der Umsetzung eigener Ideen.

Der Spaß kam natürlich auch nicht zu kurz.


Sommerfest am Schluensee am 14. Juni 2017

Das Wetter war perfekt und dir Stimmung dann natürlich auch. Doris Fey hatte die Organisation übernommen und 30 Damen kamen an den See.

Es gab lecker geräucherte Forellen und natürlich auch Fleisch und Wurst vom Grill. Das Salatbüffett ließ keine Wünsche offen. Von allem war etwas da.  Da das Wetter so toll war, konnte man den Aufenthalt am See so richtig genießen, und das tat man auch entsprechend.

Es war ein sehr schöner Sommerabend.


Büttenwarder liegt in Stormarn

Radtour am 24. Juni 2017

Mit dem PKW und die Fahrräder Huckepack fuhren wir nach Trittau, um dort die Rundtour mit Frau Helga Struwe zu starten. Wir nahmen die Strecke vorbei am Reiterhof zum Brakelmannhof und zum Dorfteich. Der Brakelmannhof sah nicht mehr aus wie ein Hof. Eben wie im Fernsehen - nur noch rott.

Auf dem Weg nach Grönwohld sahen wir 2 Bürgermeisterhäuser. Am Dorfkrug angekommen konnten wir sogar in die Gaststube und einen Kaffee trinken.

Das Dorfmuseum in Hoisdorf erreichten wir, nachdem wir eine schöne Strecke durch den Wald und am Lütjensee entlang gefahren sind. Im Museum hatten wir eine nette Führen und konnten noch viele alte landwirtschaftliche Geräte sehen.

 


Radeltour an den Schweriner Seen

Am Mittwoch, 16. August 2017 fuhren 11 Damen und 2 Herren an den Schweriner See nach Langen Brütz zum Landhaus Bondzio um hier 4 Tagen die Umgebung auf dem Fahrrad zu erkunden.

Dir Unterkunft war schon einmal perfekt!

Das Wetter - bis auf einen nachmittag - auch perfekt.

Wir haben den Schweriner See in zwei Etappen umrundet. Am ersten Tag den unteren Teil, wobei wir den Paulsdamm passieren und nach Schwerin fahren. Hier gehen wir erst einmal auf die weiße Flotte und machen eine schöne Fahrt auf dem Schweriner See.

Im Anschluss radeln wir am See entlang wieder nach Langen Brütz.

Der Schweriner Aussensee war am nächsten Tag angesagt. Es ist eine sehr schöne Strecke, wäre da nicht der Regen der letzten Wochen gewesen. Viele Pfützen und matschige Wege. Wir mussten über umgefallene Bäume rüber oder unterdurch. War auch lustig.

Wir kehrten in das Café der Schlossgärtnerei Wiligrad ein. Weiter gings wieder über den Paulsdamm zur Unterkunft.

Am ersten und letzten Tag machten wir kleinere Touren wie zum Cambser See. Die Endmoränenlandschaft ist wirklich wunderschön. In Kritzow erwartete uns am Samstag eine Führung auf dem Archäologischen Lehrpfad.

Hier gibt es noch Anzeichen von Hühnengrüber. Der Biber ist auch wieder ansässig geworden.

Es waren wunderschöne 4 Tage.